Präzisions- & Analysenwaagen

Laborgetestetes Design

verschiedene Waagentypen für

unterschiedliche Bereiche

Die Sartorius Sartorius Laborwaagenfamilie besteht aus Hochleistungswaagen, die neue Maßstäbe setzen. Die Waagen wurden konzipiert, um die Anwender bestmöglich bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen.

Die Präzisionswaagen

wurden gemeinsam mit den Analysenwaagen entwickelt. Daher gelten natürlich die gleichen Anforderungen hinsichtlich Ergonomie, Langlebigkeit und Design. Die Sartorius Laborwaagenfamilie ist eine Neuentwicklung, bei der sowohl die Gebrauchstauglichkeit, wie auch die Fertigungsprozesse genau unter die Lupe genommen wurden, um eine optimale Produktreihe zu entwickeln. Das Design unterstützt den Anwender bestmöglich in seiner Arbeitsumgebung, wobei die Zielgruppe sehr heterogen ist. Zu ihr gehören ebenso die junge Chemiestudentin wie der sechzigjährige Industrie-Professor. Doch vereint sie alle ein gemeinsamer Anspruch: Die Waage soll eine optimale Unterstützung im Arbeitsalltag bieten und den gesamten Workflow vereinfachen. Unabhängig vom Graphical User Interface muss auch das Human Interface perfekt gestaltet sein. Dabei komme es z.B. darauf an, dass das Display im Sitzen genauso gut wie im Stehen zu erkennen sowie einfach zu bedienen ist und sich die Waagen einfach und unkompliziert reinigen lassen. Sie fügen sich bestmöglich in die Arbeitswelt ein und sind in ihrer Anmutung zeitlos, da sie über viele Jahre im Einsatz sind.
Last but not least vermitteln die Waagen neben Präzision und Wertigkeit, dass sie "Sartorius"-spezifische Produkte sind.

Realisierung

Sartorius hat im Vorfeld eine Zielgruppe definiert und analysiert, um die entsprechenden Wünsche und Vorstellungen einer perfekten Waage zu ermitteln und zu verstehen. Diese Erkenntnisse bildeten einen wichtigen Grundbaustein für die Designentwicklung. Parallel dazu entwickelte die Corpus-C Design Agentur fünf verschiedene Fertigungsverfahren, um den besten Produktions-Prozess für diese Produktreihe gemeinsam mit dem Sartorius Team diskutieren und bestimmen zu können. Corpus-C hat, basierend auf dem ausgewählten Fertigungskonzept, unterschiedliche Designkonzeptionen entwickelt, visualisiert und mit Sartorius abgestimmt. Zur Überprüfung des Designs hat Corpus-C die Anfertigung von Mock-Up Modellen organisiert, welche von unterschiedlichen, internationalen Fokusgruppen begutachtet und bewertet wurden.

Der ausgewählte Designentwurf wurde von Corpus-C als 3D Modell im CAD aufgebaut, detailliert, verfeinert und gemeinsam mit Sartorius bis zur Erstellung der Werkzeuge entwickelt.

Die Analysenwaagen

wurden gemeinsam mit den Präzisionswaagen entwickelt, daher gelten natürlich die selben Anforderungen hinsichtlich Ergonomie, Langlebigkeit und Design. Der maßgebliche Unterschied liegt in dem feinen Messbereich, wodurch auch kleinste Einheiten bis auf 0,1 mg (0,0001 g) genau gewogen werden können. Damit dieses Ergebnis nicht verfälscht wird benötigen die Waagen den so genannten Windschutz. Die Türen lassen sich oben und seitlich aufschieben, um die Waage zu bestücken und bestmöglich zu vermeiden, dass die Luft in der Wägekammer verwirbelt wird.

Weiterhin kann der Windschutz einfach und schnell zerlegt werden, um ihn bei Bedarf schnell und unkompliziert reinigen zu können. Das dafür benötigte Werkzeug ist im Windschutz integriert und immer zur Hand.

Realisierung

Das Grundgehäuse beider Waagentypen wurde parallel entwickelt, wobei die Gestaltung und der Aufbau des Windschutzes eine besondere Herausforderung darstellte. Der Windschutz sollte aus Anwendersicht möglichst "unsichtbar" sein, um den Blick und die Zugänglichkeit zu der Probe nicht zu beeinträchtigen. Gleichzeitig muss er stabil und mit nur wenigen Handgriffen zerlegbar sein.

Präzisionswaage SECURA® und Anwender im Labor
Analysewaage SECURA® und Anwender im Labor

SECURA® - Präzisions- und Analysewaage

Zurück

Produktdesign

Portfolio